Hochsensibilität

oder Hypersensitivität

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt auf allen Ebenen und mit allen Sinnen verstärkt wahr. Praktisch jeder Sinneseindruck kann intensiver und im Detail wahrgenommen werden. Diese Eigenschaft wird oft mit Nervosität und Empfindlichkeit verwechselt. Durch die verstärkte Reizaufnahme und ihre tiefere Verarbeitung ergeben sich Charaktereigenschaften wie Introvertiertsein und intensives Erleben der zwischenmenschlichen Beziehungen. Hypersensible reagieren oft stark auf Medikamente, Alkohol und Koffein, Stress und Leistungsdruck. Als wahrscheinlich wird eine erblich bedingte Veranlagung genannt. Es handele sich weder um eine „psychische Störung“ oder „Krankheit“. Einer Erklärung zufolge stufe der Thalamus, ein Teil des Zwischenhirns, bei hochsensiblen Personen mehr Reize als „wichtig“ ein, die dann das Bewusstsein erreichen.

Mit gezielten, für Sie individuell gestalteten Übungen und eine gute Wahrnehmung Ihres Denkens, Fühlens und Handelns kann ich Sie auf Ihrem Weg begleiten, besser mit Ihrer Hochsensibilität umzugehen. Machen Sie aus Ihrer vermeintlichen Schwäche Ihre Stärke.